Rustikal und fleischig – Camping Burger

Grillen gehört ja irgendwie zum Camping dazu und fast jeder mag auch Burger wie sie in einigen Schnellrestaurants wie McDonalds und Konsorten angeboten werden. Also warum nicht beides kombinieren?

Kein Grill dabei? Macht nix! Eine Pfanne tut es auch!

Eigentlich ist es ganz einfach und genauso schnell zubereitet wie auch in der heimischen Küche.

Man nehme ein Stück Fleisch seiner Wahl, grillt oder brät es und legt es zwischen zwei Brotscheiben.

Damit es besonders lecker wird, empfehle ich, das Brot auch etwas an zu rösten oder in der Pfanne kurz an zu braten. Dann wird der Bratensaft aus der Pfanne nicht einfach vergeudet, sondern hat noch einen sinnvollen Nutzen: Geschmack im Brot!

Natürlich darf auch etwas „Gesundes“ nicht fehlen. Meist ist man ja beim Campen eher minimal ausgerüstet, da darf auch der „Camping Burger“ etwas minimal ausfallen. Aber auf jeden Fall gehört eine (oder zwei) Scheiben Tomate und ein paar Zwiebelringe mit aufs Brot. Die Zwiebeln kann man, so dass man die Burger in der Pfanne gemacht hat, auch gerne kurz angebraten werden, am Besten noch mit einer Prise Zucker, damit sie schön karamellisieren.

Ketchup oder Mayo kann auf Wunsch auch mit auf den Burger, falls vorhanden, empfehle ich eine scharfe Grillsauce – gerade bei etwas kälteren Nächten bringt das noch etwas mehr Wärme 😉

Zutaten:

  • Wahlweise Burgerpatties (oder: Hackfleisch, ein Ei und ein ein älteres, weißes Brötchen; dann kann man das auch selbst machen)
  • oder ein Steak (ich bevorzuge Schwein, aber auch hier sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt)
  • pro Stück Fleisch zwei Scheiben Brot nach Wahl (damit es schön rustikal bleibt am Besten Bauernbrot)
  • Belag nach Wahl (z.B. für 4 Burger: 1 Tomate, 1 (rote) Zwiebel, etwas Salat (oder Löwenzahnblätter), Gurkenscheiben und Käse
  • Ketchup (ich empfehle eine scharfe Grillsauce)

Die eleganteste Variante ist natürlich, wenn man die Burger auf einem Lagerfeuer grillt. Dadurch bekommen sie ein leicht rauchiges Aroma und schmecken noch mehr nach „richtigem Camping“.

Wie du siehst, „Camping Burger“ ist nicht nur EINE Speise – sie ist sooo individuell wie Camping an für sich. Und damit für jeden geeignet. Von Jung bis alt, Wildcamper bis Dauercamper – Wohnwagen und Wohnmobilfahrer oder Wanderer.

Probiere es ruhig aus, wechsel die Zutaten ab und erfinde DEINEN ganz eigenen „Camping Burger“ – so wie du ihn am liebsten hast.

Na? Gelungen? Dann schreib doch einen kurzen Kommentar wie DEIN Burger aussehen muss!

Wir freuen uns darauf!

LG Rapha und die „auf-den-Burger-neidisch-schauende“ Jacky

Hilfreiche Tools wie Geschirr und Besteck findest du hier

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close