Pfannkuchen – heute mal in salzig

Pfannkuchen kennt jeder, auch ein Omlette wird wahrscheinlich bekannt sein.

Doch ich mache auch ganz gerne mal SALZIGE Pfannkuchen, sozusagen der Hybrid aus beidem.

Zutaten (für ca. 2 Personen):

  • Sonnenblumenöl
  • Milch
  • ½ Zwiebel
  • ½ Paprika
  • 1 Ei
  • Mehl
  • Schinken nach Belieben
  • etwas Sahne (nicht unbedingt notwendig; gibt dem Ganzen aber einen cremigen Touch)
  • Pfeffer, Petersilie (Frisch oder getrocknet), SalzP1100467.JPG

Zubereitung:

Zuerst schneidest du die Zwiebel so fein wie nur möglich. Zeitgleich darf auch schon mal die Pfanne erhitzt werden. Während die Zwiebeln langsam angeröstet werden, schneidest du den Schinken wie die Zwiebeln in feine Quadrate und gibst ihn zu den Zwiebeln hinzu.

Nun bruzelt das vor sich hin – und das ist auch gut so (evtl. stellst du die Flamme ein wenig zurück) denn nun gehts der Paprika an den Kragen. Auch die musst du so fein wie eben nur möglich schneiden und stellst sie dir irgendwo hin, wo sie dich nicht stören. Die Schnippsel werden erst später benötigt.

Ca. 150ml Milch gibst du in den Shaker (ja, ich liebe das Gerät), gibst Gewürze nach Belieben und Geschmack darauf, schlägst das Ei mit hinein und, wer hätte es gedacht, schüttelst das alles gut durch. Nun sollte daraus eine schöne Mischung entstanden sein. Aber leider noch zu flüssig. Also muss das Mehl her. Das füllst du LÖFFELWEISE hinzu und schüttelst nach jedem Löffel kräftig, dann entstehen nicht zu schnell Klumpen, bis du eine leicht zähflüssige Substanz erreicht hast.

ACHTUNG:

Vergesse die Zwiebeln und den Schinken in der Pfanne nicht!

Die sollten mittlerweile schön angebraten sein und dürfen mit einem Schluck (wirklich nur einen Schluck!) Sahne und den Paprika Stückchen (wo hab ich die nur hingestellt??) mit in den Shaker. Ein letztes Mal schütteln und ab in die (wahrscheinlich) immer noch heiße Pfanne. Nicht zuviel auf einmal, sonst wird der Pfannkuchen zu dick.

Nun auf beiden Seiten anbraten bis sie gelb-braun sind und …

… GUTEN APETITT!

„Werkzeug“ und ähnliches zur Zubereitung findest du hier

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close